Bühl Blackwoods @ Ravensburg Leprechauns

Blackwoods erreichen zweite Pokalrunde

Mit einem Rumpfkader aus 9 Mann begaben sich die Bühler Baseballer am frühen Sonntagmorgen auf die lange Reise in Richtung Bodensee zu den Ravensburg Leprechauns.

Am Nachmittag sollte bei winterlich nassen Temperaturen, gefühlt um den Gefrierpunkt, die erste Runde des BWBSV-Pokals und somit auch das erste Pflichtspiel der Saison 2019 ausgetragen werden.
Ravensburg war bisher für die Bühler eine große Unbekannte. Da für die vergangene Saison keine Herren-Mannschaft gemeldet wurde, war der Leistungsstand der Gegner nur schwer abzuschätzen.
Jedoch zeigte sich gleich zu Anfang des Spiels, dass der Gegner auf Augenhöhe agierte. Im ersten Inning galt es noch sich auf das Spiel und besonders auf den Pitcher der Leps einzustellen. In der Defense hielt Starting Pitcher Manuel die gegnerischen Schlagmänner ( und –frauen) fast im Alleingang in Schach. Er war an jedem der drei Outs beteiligt  Flyball, Strikeout, TagPlay an Home). Das verschaffte den Blackwoods eine 2:1-Führung nach In-ning 1.
In Inning 2 bekleckerten sich die Bühler nicht gerade mit Ruhm. Offensiv konnte lediglich ein Run über die Platte gebracht werden. Defensiv schienen die Muskeln wieder eingefroren zu sein. Schwerfällige Bewegungsabläufe und unkontrollierte Würfe bescherten den Ravensburger Gastgebern vier Punkte und somit eine 5:3-Führung.
Das wollte man so nicht auf sich sitzen lassen, denn die Blackwoods wissen, dass sie es besser können. Dementsprechend zeigten die Bühler, dass Baseball ein Schlagsport ist. Etliche Singles und Doubles oder auch einfach nur Walks brachten die Batter ins Spiel. Kombiniert mit aggressivem BaseRunning konnten die Blackwoods im dritten und vierten 
Inning insgesamt 21 Punkte erzielen.
Defensiv lieferte Pitcher Manuel weiterhin solide Arbeit ab (insgesamt 7K). Kam der Ball dennoch ins Spiel, war das Infield jetzt besser positioniert.
Im fünften Inning kamen nochmals weitere sieben Punkte aufs Scoreboard. Die Leps konnten währenddessen beim Nachschlagen nur zwei weitere Punkte erzielen, sodass das Spiel nach knapp drei Stunden bei einem Stand von 12:31 durch die Mercy-Rule beendet wurde.

Zusammenfassend kann man insgesamt von einem erfolgreichen Baseballnachmittag sprechen. In der Defense harmonierte das Infield trotz ungewohnter Besetzung nach kurzer Einspielphase gut miteinander. Die Outfielder waren zur Stelle und nicht festgefroren wenn der Ball etwas weiter geschlagen wurde. Die Rookies Phillipp und Yannick konnten mit je-weils fünf At Bats ordentlich Erfahrung in der Offense sammeln. Und auch die Neuverpflich-tung Pierro lieferte an der First-Base einen ordentlichen Job ab.

Bis zum Ligauftakt am Sonntag, 28. April 2019 bei den Heilbronn Pirates, bleibt noch etwas Zeit um an den feinmotorischen Stellschrauben zu arbeiten.Die Bühl Blackwoods wünschen den Ravensburg Leprechauns nach ihrer Neuausrichtung der letzten Jahre eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie erste Saison im Ligabetrieb.